„RESET“ Kieferbalance nach Philip Rafferty

 

Balancierter Kiefer, balancierter Körper

Wir sehr wir uns mit uns selbst im Gleichgewicht befinden spiegelt nicht nur unser Fühlen, Denken und Handeln wieder, sondern auch unser Körper. Eine besondere Bedeutung kommt dabei unserem Kiefergelenksystem zu. 
Es beeinflusst sowohl unser Skelett einschließlich der Muskeln, als auch unser Nervensystem, die Meridiane und den Wasserhaushalt im Körper. 
In Verbindung mit unserem Nervensystem steht ein Alarmsystem, das uns bei Gefahr das Überleben sichern soll. Dabei versteifen sich bei Stress die Kiefermuskeln um Gehirn und Rückrat zu stabilisieren und im Notfall zu schützen. 
Auch heute sind wir wiederholt Situationen ausgesetzt die für uns Stress (Gefahr) bedeuten und die unseren Körper dazu veranlassen dieses Schutzsystem zu aktivieren. Ein Unfall, eine Zahnextraktion oder emotionale Belastungen können das Kiefergelenksystem aus dem Gleichgewicht bringen und zu dauerhaften Anspannungen in der Kiefermuskulatur führen. Ein chronisch verspannter Kiefer kann für viele Beschwerden verantwortlich sein.

RESET konnte bereits erfolgreich eingesetzt werden bei: -

  • Kopfschmerzen

  • Migräne

  • nächtliches Zähneknirschen

  • Verspannungen in Schultern und Nacken

  • Verdauungsproblemen

  • Tinnitus

  • Nebenhöhlenentzündungen

  • Schlaflosigkeit

Dieses Verfahren ersetzt keine medizinische Diagnose oder Behandlung. RESET kann jedoch begleitend zu einer ärztlichen Behandlung eingesetzt werden

Sitzung

 

Durch sanftes Berühren mit den Händen findet ein Energieausgleich in der Kiefermuskulatur statt. So können sich Verspannungen lösen und das Kiefergelenk hat die Möglichkeit sein ursprüngliches Gleichgewicht wiederzufinden. Diese Methode kann Sie auch dabei unterstützen emotionalen Stress auf ein bestimmtes Thema zu lösen. Sie eignet sich ebenfalls zur Unterstützung einer zahnärztlichen- und kieferorthopädischen Behandlung.

 Eine vollständige RESET Sitzung dauert 90 Minuten. Für den Anfang empfehle ich ihnen die Sitzung auf zwei Termine zu verteilen, um dem Körper die Zeit zu geben sich an die Veränderungen zu gewöhnen.

Together One - Antonella Peinl - Manuela Faki - Petra Albus - info@yoga-together-one.de - Copyright © 2020. All Rights Reserved